Nach Oben

SPS Steuerung: High-End-Konzept im Detail

Hochkomplexe Automation mit vielen Steuerungen zu realisieren und einfach zu verknüpfen ist der Maßstab des KraussMaffei SPS Konzeptes. Eine übergeordnete Steuerung im MC6-Look ermöglicht das.

Eigenschaften

SPS Steuerung

Die Anforderung ergibt sich sehr schnell über den Automationsgrad und der Anzahl der einzubindenden Peripherieelemente. Müssen mehrere Roboter mit komplexer Peripherie in Einklang gebracht werden ist eine übergeordnete, speicherprogrammierte Steuerung (SPS) unumgänglich. Zentrale Bausteine sind hier der Einlegebeziehungsweise Entnahmeroboter, Roboter und Peripherie zur Bereitstellung von Einlegeteilen sowie nachgelagerte Roboter und Peripherie wie zum Beispiel ein Kamerasystem, Ettikettendrucker (Barcodedrucker) oder ein Beschriftungslaser.

Zentraler Baustein MC6

Die SPS-Steuerung bildet bei solchen Automationslösungen den Verknüpfungspunkt aller Steuerungen, übernimmt aber auch die Funktion einer Bedienstelle. Das spart Zeit und Wege beim starten des Produktionsprozesses. Wie auch bei allen KraussMaffei Produkten wurde eine Bedienoberfläche im MC6 Look & Feel zur einfachen Anlagenbedienung geschaffen. Der Anwender findet sich sofort in der gewohnten Bedienoberfläche zurecht. Dies reduziert Schulungsaufwand, erleichtert die Anlagenbedienung und schafft eine solide Basis bei der Fehlersuche.

Bedienkonzept und Erweiterungspakete

Siemens TIA Portal (Totally Integrated Automation) in Kombination mit einem integriertem Win7 embedded bilden hier die Basis der Engineeringumgebung. Durch die Kombination der beiden Systeme (SPS und PC) wird die Einbindung von Fremdsystemen, die Bedienung aber auch die Wartung aller Komponenten stark vereinfacht. Das KraussMaffei SPS Konzept bietet das als Basis und schafft somit schnellstmöglichen Support bei Anlagenstillstand via Fernwartung. Optional können auch Diagnosetools für Peripheriestationen, Notallstrategien (An- und Abwählen von Stationen und Prüfungen) oder kundenspezifischen Applikationen eingebunden werden.

Vorteile

  • Einfache und schnelle Bedienung komplexer Automationssysteme
  • Zeitersparnis durch Verknüpfung aller Roboter und Peripherien durch SPS
  • Reduktion von Schulungs- und Wartungsaufwand

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK