Nach Oben

DuroSet-Technologie

Mit dem DuroSet-Verfahren verhilt Ihnen KraussMaffei von rieselfähigen Formmassen zu hochwertigen und dimensionsstabilen Bauteilen. Zum Einsatz kommen Spritzgießmaschinen, die über eine Plastifizierung mit mechanischer Rückdrehsperre verfügen. Dies sichert konstante Schussgewichte und hohe Reproduzierbarkeit.

Prozess

Prozess

Kerneigenschaften

  • Exakte Temperaturführung des Materialeinzugs und Plastifizierzylinders mit Temperiergeräten zur Vorbeugung von vorzeitigen Vernetzungsreaktionen
  • Mechanische Schneckenrückdrehsperre verhindert Druck getriebenen Rückfluss der Masse
  • Optimierte Schneckengeometrie für eine faserschonende Verarbeitung
  • Funktionen wie Prägen und Lüften im Standardprogramm enthalten
  • In Kombination mit einer CX-Maschine im Schließkraftgrößenbereich von 350 - 6.500 kN erhältlich

Highlights

  • Besonders gute Eignung für das Spritzprägen, Prägegeschwindigkeit und Schließkraft haben keinen Einfluss auf den Öffnungshub
  • Robuste Zweiplattentechnik für hohe Prozesskonstanz
  • Pulvermetallurgischer Verschleißschutz der Plastifiziereinheit für besonders abrasive Stoffe

Ihr Nutzen

  • Verschleißarme Schnecken
  • Lange Lebensdauer
  • Perfekte Formteilqualität durch hohe Prozesskonstanz

Systemlösung

  1. Zuführung der rieselfähigen Duromermassen über einen klassischen Spiral- oder Saugförderer.
  2. Homogenisierung in einem temperierten Plastifizierzylinder.
  3. Vernetzungssprozess im Werkzeug bei hohen Temperaturen und hohen Drücken.

Anwendungen

Automobil
Automobil