Nach Oben

Injection Molding Compounder (IMC)

Compoundieren und Spritzgießen in einem einstufigen Prozess kombinieren - mit dem innovativen IMC-Spritzgießcompounder:

Vorteile der kontinuierlichen Extrusion werden mit den Vorteilen des diskontinuierlichen Spritzgießens für eine wertschöpfenden Formteilproduktion verbunden.

Kerneigenschaften

  • Implementierung des Compoundierens in die Formteilproduktion
  • Einsparung eines Aufschmelzvorganges durch integrierte Compoundierung
  • Sehr schonende Materialaufbereitung durch gleichsinnig drehendenden Doppelschneckenextruder
  • Hervorragende Homogenisier- und Dispergierwirkung durch spezielle Knetblöcke und Zahnscheiben des Compoundierextruders
  • Geregelter Durchsatz mit Hilfe des gravimetrischen Dosiersystems und der kontinuierlich arbeitenden Fördereinrichtungen

Highlights

  • Über 100-jähriges, spezifisches Know-how in der Extrusionstechnik
  • Reduzierter logistischer Aufwand
  • Verwirklichung von individuellen Marerialzusammensetzungen
  • Integrierte Entgasungszonen ersetzen etwaige Trocknungsprozesse
  • Selbstreinigung des Doppelschneckenextruders

Ihr Nutzen

  • Erhöhte Wirtschaftlichkeit durch Verfahrenkombination
  • Reduktion der Materialkosten durch Substitution von faserverstärktem Granulat
  • Höchste Bauteilqualität durch stets reproduzierbares Aufschmelzverhalten
  • Besondere Eignung für Langglasfaserverarbeitung
  • Höchste Bauteilqualität durch Einsparung eines Aufschmelzvorganges

Anwendungen

Automobil
Verpackung
Weiße Ware
Logistik

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK