Presse

Trendsetter Silikon: KraussMaffei präsentiert auf der Fakuma vollelektrische AX für Silikonanwendungen

14.10.2015
- Herstellung nasaler Beatmungseinheiten aus Flüssigsilikon
- Exakte Schussgewichtskonstanz und sichere Verarbeitung dank innovativer Rückstromsperre und Plastifizierung
- Premiere für APC-Funktion mit Silikonen
Trendsetter Silikon: KraussMaffei präsentiert auf der Fakuma vollelektrische AX für Silikonanwendungen - Picture Main

(München/Friedrichshafen, 14. Oktober 2015) Silikonbauteile sind auf dem Vormarsch, vor allem die Medizin- und Automobilindustrie interessieren sich für die herausragenden physikalischen und chemischen Eigenschaften des Materials. Auf der Fakuma (Halle A7, Stand 7303/7304) zeigt KraussMaffei die Herstellung einer nasalen Beatmungseinheit aus Flüssigsilikon (LSR) auf einer vollelektrischen AX 50 SilcoSet.

Zweistellige Wachstumsraten

„Neue Anwendungsgebiete bescheren der Silikonverarbeitung weltweit zweistellige Zuwachsraten. Daher ist es nur konsequent, dass wir unseren Kunden effiziente Lösungen zur Verarbeitung dieses Werkstoffs bieten", erklärt Dr. Hans Ulrich Golz, Geschäftsführer KraussMaffei und President des Segments Spritzgießtechnik der KraussMaffei Gruppe. Im Rahmen der eigens entwickelten SilcoSet-Technologie bietet KraussMaffei seinen Kunden hydraulische, elektrische und Hybrid-Maschinen mit Schließkräften von 350 bis 6500 kN für die Silikonverarbeitung an. Eine Nachrüstung bestehender Anlagen ist ebenfalls möglich. Spritzgießmaschinen mit der SilcoSet-Technologie eignen sich ebenfalls für die Herstellung von Medizinprodukten insbesondere unter Reinraumbedingungen.

Auf der Fakuma zeigt KraussMaffei die Herstellung einer nasalen Beatmungseinheit für Säuglinge aus Flüssigsilikon (LSR: Liquid Silicone Rubber) und demonstriert damit eindrucksvoll das Messemotto Produktivität PLUS. So überzeugt die AX-Spritzeinheit von KraussMaffei hierbei vor allem durch das ideale Zusammenspiel aus Plastifiziereinheit und Antriebstechnik. Zusammen sorgen sie für eine optimale Schussgewichtskonstanz. Herzstück der Plastifizierung ist eine speziell von KraussMaffei entwickelte Rückstromsperre, die ein perfektes Schließverhalten garantiert. Zusätzlich schont die „sanfte" Schnecke mit integrierter Dichtung das Material und steigert somit die Qualität des Bauteils.

Auf einer vollelektrischen AX mit 500 kN Schließkraft läuft das Produkt in einem Vierfach-Werkzeug. „Eine besondere Herausforderung bei der Verarbeitung von LSR ist die Auslegung des passenden Werkzeugs. LSR besitzt eine Konsistenz von Honig bis Wasser. Das Werkzeug muss extrem dicht schließen und oft ist sogar das Anlegen eines Vakuums nötig", erklärt Jochen Mitzler, Leiter Strategisches Produktmanagement. KraussMaffei verfügt über bewährte Partner für Silikonwerkzeuge mit bis zu 256 Kavitäten sowie für Peripheriegeräte und Materialien. Auf der Fakuma übernimmt eine Dosier- und Mischeinheit der Firma Elmet die Aufgabe der Dosierung und sorgt dabei für eine optimale Resteentleerung und damit vollständige Nutzung des Materials. Das Werkzeug des Fakuma-Exponats stammt ebenfalls von Elmet. Das Material kommt von Wacker Chemie.

APC-Funktion nun auch für Silikon

Silikon-Vorprodukte unterliegen relativ starken Chargenschwankungen, was zu unterschiedlichen Viskositäten im Material und somit zu Schwankungen im Füllverhalten der Kavitäten führen kann. Die APC-Funktion (Adaptive Process Control) erfasst während des laufenden Prozesses die Viskosität des Werkstoffs und korrigiert bereits im Schuss das Füllvolumen. Der Prozess wird insgesamt präziser, das Teilegewicht bleibt konstant. Auch eventuell auftretende Vorvernetzungen des Silikons können so mit der APC-Funktion ausgeglichen werden. „Die APC-Funktion bietet unseren Kunden ein wertvolles Tool, Material, Zeit und damit Kosten zu sparen und somit ihre Produktivität zu steigern", so Mitzler. Angeboten wird die APC-Funktion für alle hydraulischen, elektrischen und Hybrid-Maschinen von KraussMaffei.

Platzsparender Angusspicker

Der in seiner Funktion erweiterte Servo-Picker SPX 10 entnimmt die Teile, vereinzelt sie und legt sie innerhalb der Standardmaschineneinhausung ab. Somit wird keine seitliche Erweiterung in Form eines Schutzzauns benötigt. Damit ist der Picker die ideale Lösung auf kleinstem Raum. Der Servomotor lässt den Angusspicker darüber hinaus besonders schnell agieren und spart gegenüber verschleißanfälligen Pneumatikantrieben Wartungszeit und teure Druckluft. Die Integration in die neue MC6-Steuerung Multitouch und die optimierte Parkposition für den Werkzeugwechsel runden die Benutzerfreundlichkeit ab. Der neue, im 3D-Druckverfahren hergestellte Greifer ist nicht nur besonders leicht, er lässt sich zudem einfach und schnell an die komplexe Aufgabenstellung anpassen.

Flüssig oder fest

Neben der Verarbeitung von LSR-Silikonen bietet KraussMaffei ebenfalls Spritzgießlösungen zur Verarbeitung von Feststoffsilikonen (HTV: High Temperature Vulcanizing) inklusive der von KraussMaffei entwickelten automatischen Zuführeinheit AZ. Feststoffsilikone liegen vor der Verarbeitung in rechteckigen Blöcken vor. Durch ihre isolierenden Eigenschaften und die noch höhere Formstabilität sind sie besonders geeignet für Anwendungen im elektronischen Bereich oder bei hoher mechanischer Beanspruchung.

 
Trendsetter Silikon: KraussMaffei präsentiert auf der Fakuma vollelektrische AX für Silikonanwendungen - Picture 1
Trendsetter Silikon: KraussMaffei präsentiert auf der Fakuma vollelektrische AX für Silikonanwendungen - Picture 2

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK