Presse

KraussMaffei auf der PU China

13.07.2015
– Maßgeschneiderte, modulare Ovalförderanlagen für Automobilsitze für den asiatischen Markt
– Neue Formenträger und innovative Verfahren für die Edelholzbeschichtung
– Zukunftsweisende Lösungen für den faserverstärkten Leichtbau
KraussMaffei auf der PU China  - Picture Main

(München, 13. Juli 2015) KraussMaffei präsentiert auf der PU China in Guangzhou/China, 31. August bis 2. September 2015, Stand 210, sein umfangreiches maschinen- und verfahrenstechnisches Know-how für Bauteile aus Polyurethan und Faserverbundwerkstoffen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen modulare Ovalförderanlagen für Automobilsitze, neue Formenträger, die CCM-Technologie sowie das HD-RTM und das LFI-Verfahren. KraussMaffei zeigt verschiedene Struktur- und Sicht-Bauteile, die mit diesen KraussMaffei Technologien produziert wurden.

Ovalförderanlagen made in Germany and China

Modulare Ovalförderanlagen von KraussMaffei stehen für schnelle und einfache Formenträgerwechsel und damit kurze Rüstzeiten. Zum Einsatz kommen sie bei der Herstellung geschäumter Sitze in der Automobilindustrie. Speziell für den Markt in Asien produziert KraussMaffei diese Anlagen seit 2012 erfolgreich am Standort Hayian/China. Zum Lieferumfang gehören vor allem die sogenannten Trockenteile, also den eigentlichen Ovalförderer mit Wagen und Formenträgern, Sicherheitstechnik, Absauganlage und weitere Peripherie-Komponenten. „Durch die lokale Produktion konnten wir die Transport- und Servicewege deutlich verkürzen. Das schätzen unsere Kunden in China und Südostasien“, erklärt Christian Blatt, CEO der KraussMaffei Gruppe in China. Die sogenannten Nassteile, Misch- und Dosieranlagen sowie Mischköpfe, werden aus dem Stammhaus in München/D geliefert. Sie stehen für hohe Präzision und Qualität. Bis zu sechs Komponenten lassen sich sicher mit ihnen verarbeiten.

Maßgeschneiderte Formenträger

Das Angebot der Formenträger für die Polyurethan-Verarbeitung von KraussMaffei ist vielfältig. So kommt ein Doppel-Shuttle-Formenträger speziell für LFI-Anwendungen zum Einsatz, vor allem für große Bauteile wie Dachmodule bei Traktoren, Kühlergrille bei Lkw oder Innenverkleidungsteile. Ein elektrischer Formenträger ist besonders für das Hinterschäumen von Instrumententafeln geeignet. Extra für die Fenster-Umschäumung wurde der Formenträgertyp WinCap entwickelt. Er eignet sich jedoch auch hervorragend für viele andere Anwendungen, zum Beispiel Solarpanels.

Edelholzbeschichtung für feinste Optik und Haptik

Edelholzabdeckungen sind eine wichtiges Element, um die hochwertige Anmutung des Innenraums im Automobil zu unterstreichen. Mit dem von KraussMaffei entwickelten CCM-Verfahren (Clear Coat Molding) lassen sich solche Bauteile mit Kratzfestbeschichtung in einem einzigen Arbeitsschritt veredeln. Bei dem automatisierten Vorgang wird das Holz sehr dünn mit einem glasklaren Zweikomponenten-PUR-System übergossen. Volumenschwankungen, die die natürliche Struktur des Werkstoffs verursacht, werden durch die patentierte Forminnendruckregelung von KraussMaffei ausgeglichen. Die Kavität wird dadurch immer optimal gefüllt.

Faserverstärkter Leichtbau

Dank der übergreifenden Kompetenzen in den Bereichen Spritzgieß- und Reaktionstechnik bietet KraussMaffei führende und innovative Technologien und Systeme für die Verarbeitung thermoplastischer und duroplastischer Matrixsysteme aus einer Hand. Anlässlich der PU China zeigt das Unternehmen exemplarisch verschiedene Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen, die nicht nur leicht und fest sind, sondern auch die im Sichtbereich zum Einsatz kommen, d8egewünschten Oberflächengüte hergestellt werden können. Einige Beispiele sind das LFI-Verfahren (Long Fiber Injection), das sich besonders für großflächige Bauteile für LKW und Landmaschinen eignet, sowie das HD-RTM-Verfahren (Hochdruck Resin Transfer Molding), das eine vollautomatisierte und für die Serienfertigung geeignete Herstellung carbon- oder glasfaserverstärkter Leichtbauteile erlaubt.

 
KraussMaffei auf der PU China  - Picture 1
KraussMaffei auf der PU China  - Picture 2