Presse

KraussMaffei präsentiert neuste Maschinentechnik auf der NPE 2012

31.01.2012
Leistungsstarke Spritzgießtechnik für den US-Verpackungsmarkt
KraussMaffei präsentiert neuste Maschinentechnik auf der NPE 2012 - Picture Main

KraussMaffei stellt hochproduktive und effiziente Spritzgießzellen in den Mittelpunkt seines Messeauftritts auf der NPE 2012 (Halle West (B), Stand 1503). Hydraulische und vollelektrische Maschinen der CX-, EX- und MX-Baureihe demonstrieren in Verbindung mit schnellen Robotern höchste Leistungsfähigkeit für energie- und ressourceneffiziente Produktionslösungen im gesamten Schließkraftbereich. In die Spritzgießmaschine integrierte Prozessschritte wie Montage steigern die Produktionseffizienz enorm.

Neue Dimensionen für Verpackungsanwendungen

Zum ersten Mal demonstriert KraussMaffei die MX 650+ als leistungsstarke Maschine für die spezifischen Bedürfnisse der Verpackungsindustrie im Live-Betrieb auf einer Messe. Auf der NPE produziert eine MX+ 650-4300 große Schraubverschlüsse (Closures) aus Polypropylen in einem 48-Kavitätenwerkzeug. Unterschiedliche Werkzeugeinbauhöhen meistert die MX650+ genau so zuverlässig wie extrem schwere Werkzeuggewichte bis 13500 kg. Sie erzielt dabei eine hohe Plattenparallelität und eine gleichmäßige Schließkraftverteilung, was die Grundlage für eine prozesssichere Produktion ist. „Dies macht die MX 650+ zur Ideallösung für die Verpackungsmittelindustrie in Nordamerika“, erklärt Paul Caprio, Geschäftsführer der KraussMaffei Corporation (USA). „Besonders bei Schraubverschlüssen und Verschlusskappen werden Vielkavitätenwerkzeuge eingesetzt und es sind sehr kurze Zykluszeiten gefragt“. Die MX 650+ kommt speziell diesen Anforderungen entgegen und bietet hohe Leistung bei kompakter Aufstellfläche. Eine HPS-UN Plastifizierung speziell für die in der Verpackungsindustrie eingesetzten Polyolefine liefert hohe spezifische Aufschmelzleistungen und eine gleichmäßig hohe Schmelzequalität bei niedrigen Schmelzetemperaturen. Die leistungsfähige Einspritzeinheit garantiert auch bei Einspritzgeschwindigkeiten bis 700 mm/s hohe Präzision und reproduzierbare Prozesse und damit eine hohe Schussgewichtskonstanz in allen Kavitäten. So wird die Dynamik der Schließeinheit voll ausgenutzt und der Verarbeiter profitiert von kurzen Zykluszeiten, gleichmäßiger Formteilqualität und lang anhaltender Produktionssicherheit.

TIM-Stack - Im Spritzgießwerkzeug fertig montiert

Als weiteres Messehighlight demonstriert KraussMaffei auf einer Wendeplattenmaschine CXW 200-380/180 SpinForm höchste Produktionseffizienz anhand integrierter Montage mit TIM Stack (Total Integrated Manufacturing). „Die leichten, dreiteiligen Kunststoffverschlüsse aus Polypropylen (PP) entstehen mit innovativer Würfeltechnik und integrierter Montage und kommen einsatzfertig aus der Maschine“, unterstreicht Dr. Karlheinz Bourdon, Geschäftsführer Spritzgießtechnik bei KraussMaffei. Gemeinsam mit dem Werkzeugbauer Zahoransky wurde das Gesamtsystem auf höchste Produktivität mit geringem Platzbedarf ausgelegt. Die Zweiplatten-Schließeinheit der CX-Baureihe bietet ideale Zugänglichkeit zum Werkzeug und viel Platz für die integrierten Montagestationen. Die zentrale Anordnung der beiden gegenüberliegenden Spritzeinheiten erlaubt einfache Heißkanalsysteme mit natürlicher Balancierung und kurzen Fließwegen. Damit wird das Volumen im Heißkanal reduziert, was sich in einer vereinfachten Prozessführung und in gleichbleibender Formteilqualität widerspiegelt. In der hydraulischen Maschine sorgt ein BluePower Servopumpenantrieb für maximale Energieeffizienz. Energiesparende Servomotoren übernehmen die Bewegung der Wendeplatte in Öffnungsrichtung und das Drehen mit absoluter Positionsgenauigkeit, was für die Prozesskonstanz beim Montagevorgang von enormer Bedeutung ist. Der geringe Aufwand an Energie, Platz und Ressourcen in nur einer Produktionszelle zur Herstellung von einsatzfertigen Verschlüssen steht für optimale Produktionseffizienz und günstige Herstellkosten.

EX-Baureihe für Anwendungen im Medizin- und Verpackungsbereich

Die vollelektrische EX-Baureihe überzeugt mit ihrer Leistungsstärke, hohen Schnelligkeit und der kompromisslosen Auslegung auf Sauberkeit und ist somit ideal für eine präzise und wirtschaftliche Produktion in der Medizin- und Verpackungsbranche geeignet. Der einzigartige Z-Hebel sorgt für schnelle Werkzeugbewegungen der Schließseite, direkte Wirkprinzipien des Plastifizier- und Einspritzantriebs garantieren höchste Prozessgenauigkeit. Vollständig gekapselte Antriebe und ein wassergekühlter Motor sichern ein reines Produktionsumfeld. Auf der NPE belegt eine Produktionszelle aus EX 160–1000 mit einem Seitenentnahmeroboter SR 80  die Stärke der EX Baureihe. Dünnwandige Einweg-Trinkbecher aus Polypropylen werden in einer Zykluszeit von rund 3 Sekunden hergestellt. Die Fertigungszelle bietet eine besonders hohe Systemdynamik, da sie mit einer Ultra-Einspritzeinheit ausgestattet ist. Mit hoher Einspritzdynamik und -geschwindigkeiten, eignet sie sich besonders gut für dünnwandige Bauteile. Die Steuerung des Roboters ist komplett in die MC5-Steuerung der Spritzgießmaschine integriert. Die Vollintegration der Steuerung vereinfacht die Bedienung der Anlage, vermeidet Bedienungsfehler und erhöht die Prozesssicherheit. Die EX 160 kann mit Spritzeinheiten von SP180 bis SP1000 ausgerüstet werden und ist somit für die Herstellung kleiner Präzisionsteile ebenso geeignet wie zur Produktion im Hochleistungssegment mit hohem Schussgewicht und Materialdurchsatz bei kurzer Zykluszeit. „Mit unserer optionalen CleanForm GMP – Lösung bieten wir unseren Kunden in der Medizintechnik einen handfesten Mehrwert. So können die Herstellungskosten um bis zu 25 Prozent gesenkt werden, indem beispielsweise die hergestellten Teile direkt nach der Entnahme in eine Sterilverpackung übergeben werden und so auf eine nachträgliche Sterilisation verzichtet werden kann“, sagt Dr. Karlheinz Bourdon.

 
KraussMaffei präsentiert neuste Maschinentechnik auf der NPE 2012 - Picture 1
KraussMaffei präsentiert neuste Maschinentechnik auf der NPE 2012 - Picture 2
KraussMaffei präsentiert neuste Maschinentechnik auf der NPE 2012 - Picture 3