Presse

KraussMaffei präsentiert Polyurethanverarbeitung und Mehrkomponententechnik auf der NPE 2012

31.01.2012
PUR-Lösungen aus einer Hand und Mehrkomponentenmaschinen für höhere Produktionseffizienz
KraussMaffei präsentiert Polyurethanverarbeitung und Mehrkomponententechnik auf der NPE 2012 - Picture Main

KraussMaffei präsentiert hochproduktive und effiziente Spritzgießzellen für Mehrkomponentenbauteile und technische Anwendungen auf der NPE 2012 (Halle West (B), Stand 1503). In die Spritzgießmaschine integrierte PUR-Verarbeitung erhöht die Produktionseffizienz und ermöglicht außergewöhnliche Bauteileigenschaften.

Systemlösung für hochwertige Oberflächen aus einer Hand

Mit dem SkinForm Verfahren werden hochwertige PUR-Oberflächen auf thermoplastischen Trägern in einer Produktionszelle erzeugt. Dabei bringt jedes Material seine spezifischen Vorteile zum Einsatz. Der Träger kann mit vielen  Funktionselementen, Rippen und Montagepunkten für Anbauteile ausgelegt werden und weist somit eine hohe Funktionsintegration und Festigkeit auf. Die Sichtfläche wird anschließend mit einem PUR Integralschaum in der zweiten Kavität des Werkzeuges erzeugt. Auf der NPE kommt ein neues, geschäumtes aliphatisches Polyurethansystem zum Einsatz, das hervorragende UV-Beständigkeit und weiche Soft-Touch-Eigenschaften vereint. Die gesamte Fertigungszelle besteht aus Komponenten des KraussMaffei Produktprogramms, einer Spritzgießmaschine CX 200-750 Hybrid mit LRX 150 Linearroboter sowie einer PUR Misch- und Dosierstation RimStar Hybrid 1,2/0,9 mit am Spritzgießwerkzeug angebauten Hochdruckmischkopf MK 5/8 ULKP-2 KKV--F und einer Nacharbeitsstation zum Abtrennen der Angusspunkte. An dieser Anlage wird die Technologie hoch drei- Kompetenz von KraussMaffei über die gesamte Prozesskette sichtbar“ sagt Frank Peters, Geschäftsführer Reaktionstechnik bei KraussMaffei, „Maschinen, Automation, Werkzeugtechnik und die Beschnittlösung sind aus unserem Hause und vereinen unser Expertenwissen“. In den USA kooperieren KraussMaffei Corporation und die Proper Group International in Warren (Michigan) seit 2010 im Rahmen einer strategischen Partnerschaft für schlüsselfertige Lösungen zur Polyurethanverarbeitung.

Die CX-Hybrid Spritzgießmaschine ist mit hybrider Antriebstechnik ausgestattet und kombiniert die Vorteile des hydraulischen und elektrischen Maschinenkonzepts für ein breites Anwendungsspektrum. Die freitragende Schließeinheit ermöglicht die einfache Einbindung von Peripherie und Zusatzgeräten. Kombiniert mit den elektrisch angetriebenen Einspritzeinheiten der EX-Baureihe, gewährleisten die Maschinen bei niedrigem Energieverbrauch eine hohe Leistungsdichte mit parallelen Fahrbewegungen und Einspritzgeschwindigkeiten von bis zu 300 mm/s. Das macht sie zu einer effizienten Universallösung in der Elektronik- und Medizinbranche sowie für technische Teile.

Nachrüstung mit Spritzaggregaten für die Zweikomponententechnik

Mit Beistellaggregaten können Spritzgießmaschinen von KraussMaffei schnell und kostengünstig für das Zwei-Komponenten-Spritzgießen nachgerüstet werden. KraussMaffei bietet die dafür erforderlichen zusätzlichen Spritzaggregate in horizontaler und vertikaler Ausführung als autarke Funktionseinheiten an. Die erste Variante wird in L-Stellung, das heißt in horizontaler Stellung auf der Bediengegenseite installiert. Als Alternative bietet Krauss-Maffei das Beistellaggregat in V-Stellung, das vertikal auf der feststehenden Werkzeugaufspannplatte montiert wird. Die Beistellaggregate sind mit praxiserprobten Spritzeinheiten sowie einer eigenen Hydraulik und einer eigenen Steuerung ausgestattet. Die Steuerung kommuniziert über eine eigene Schnittstelle mit der Basismaschine. Damit erfolgt die Anbindung schnell und unkompliziert.

Zusätzlich unterstützt KraussMaffei mit kompetenter anwendungstechnischer Beratung und umfangreichen Serviceleistungen den Einstieg in die 2K-Technik.

Auf der NPE zeigt KraussMaffei zwei Maschinen dieser Art. Auf dem Messestand des Werkzeugherstellers Machines Boucherie N.V., Izegem/Belgien wird eine CX 80-180 in Kombination mit einer vertikalen Spritzeinheit SP55  ausgestellt (Halle West (A), Stand 1178). Mit einem 8+8fach-Werkzeug werden während der Messe Spritzenkolben gefertigt, die mit einer Weichkomponente als Dichtung versehen werden. Besonderes Merkmal dieses Anwendungsbeispiels ist die angußlose Weichkomponente. Auf dem Messestand von KraussMaffei wird darüber hinaus eine CX 250-1000 mit einem vertikalen Beistellaggregat der Firma MGS zur Herstellung von Zwei-Komponenten Ohrmarken für Tiere zu sehen sein.

Effizienz und Präzision für technische Teile – die AX-Baureihe

Die Produktion technischer Bauteile im Bereich Elektro/Elektronik und in der Automobilindustrie erfordert eine ressourceneffiziente Fertigung bei hoher Wiederholgenauigkeit. Auf diese Anforderungen sind die Spritzgießmaschinen der AX-Baureihe perfekt zugeschnitten. Stellvertretend für den 21 Typen umfassenden AX-Baukasten produziert eine vollelektrische AX 100-180 in einem 8-fach Werkzeug medizinische Bauteile aus HDPE. Der optimierte Doppel-Kniehebel, effiziente Servomotoren und eine leichtgängige Mechanik gewährleisten den vorbildlichen Wirkungsgrad der Maschine. Mit Einsatz einer AX-Maschine kann eine Reduktion des Energieverbrauchs um bis zu 60 Prozent realisiert werden. Zukunftsweisende Regeltechnik und absolute Positionsgenauigkeit sichern die präzise Formgebung bei hoher Dynamik. Die AX-Baureihe bietet damit optimale Vorraussetzungen für eine effiziente und präzise Fertigung und erlaubt dem Verarbeiter flexibel, sicher und vor allem bei geringeren Stückkosten zu produzieren – auch bei langsam laufenden Anwendungen. Mit ideal an die Maschinen angepassten Robotertypen, z.B. einem LRX 100, wird aus der AX eine überzeugende Produktionszelle. Bei der Formteilentnahme spielen Schließeinheit und Roboter perfekt zusammen und ermöglichen kürzeste Entnahmezeiten bei äußerster Präzision. So werden auch anspruchsvolle Entnahmeaufgaben sicher und schnell realisiert. Die AX- Maschinen lassen sich mit einem umfangreichen Optionskatalog ideal an die vielseitigen Produktionsanforderungen unterschiedlicher Branchen anpassen.

 
KraussMaffei präsentiert Polyurethanverarbeitung und Mehrkomponententechnik auf der NPE 2012 - Picture 1
KraussMaffei präsentiert Polyurethanverarbeitung und Mehrkomponententechnik auf der NPE 2012 - Picture 2
KraussMaffei präsentiert Polyurethanverarbeitung und Mehrkomponententechnik auf der NPE 2012 - Picture 3

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK