Presse

Neuer Schließkraftbereich 2000 bis 4200 kN ergänzt Erfolgskonzept der kleinen CX-Baureihe von KraussMaffei

15.06.2016
– Neues Hydraulikkonzept verbessert Energieeffizienz um 10 Prozent
– Neues Filterkonzept verlängert Standzeit des Öls
– Maximale Flexibilität durch optionale Sonderausstattungen
Neuer Schließkraftbereich 2000 bis 4200 kN ergänzt Erfolgskonzept der kleinen CX-Baureihe von KraussMaffei - Picture Main

(München, 15. Juni 2016) Die Kleinste war der Vorreiter: Im Rahmen eines umfassenden Neudesigns bot die Erfolgslinie CX von KraussMaffei bislang bis 1600 kN Schließkraft enorme Effizienzsteigerungen. Zur K 2016 in Düsseldorf (19. bis 26. Oktober 2016, Halle 15, Stand B27/C24/C27/D24) ziehen nun die größeren Maschinen im Schließkraftbereich von 2000 bis 4200 kN nach. Zwei weitere Kernthemen: Funktionsintegration in die Maschineneinhausung für kompakte Abmessungen und größtmögliche Flexibilität für Technologien wie FiberForm.

Deutlich bessere Energiebilanz

Der Fokus bei der Neugestaltung des Hydraulikkonzeptes lag auf der energieeffizienten Optimierung der Gesamtmaschine. „Mit der neuen Generation der CX-Baureihe im Schließkraftbereich von 2000 bis 4200 kN bieten wir unseren Kunden eine besonders wirtschaftliche und präzise 2-Plattenmaschine“, so Dr. Hans Ulrich Golz, President des Segments Spritzgießtechnik der KraussMaffei Gruppe und Geschäftsführer von KraussMaffei. In Summe konnte bereits in der Grundmaschine die Energieeffizienz um 10 Prozent verbessert werden. Der BluePower Schließenblock wurde strömungstechnisch neu ausgelegt. Das bedeutet in der Schließenbewegung ein Einsparpotenzial von 40 Prozent. Zusätzlich sind die Fahrbewegungen auffallend sanft und extrem präzise.

Die Durchgängigkeit der Effizienzoptimierung zeigt sich auch im neuen Antriebskonzept nach modernster Technik (IE3 Typen). Weiteres Einsparpotenzial an Energie (10 bis 40 Prozent) bietet der BluePower ServoDrive. Ein aktives Speichermanagement komplettiert das Gesamtkonzept. Weitere Vorteile ergeben sich durch die verlängerten Standzeiten des Öls um mindestens 25 Prozent. Möglich wird dies durch ein neues Filterkonzept. Weniger Scherung bedeutet gleichsam weniger Schädigung des Öls. Umgesetzt wird dies durch eine Umstellung auf ein Bypass-Öl-Filter/Kühlsystem.

Kompakte Zwei-Platten-Maschine

Die CX ist seit vielen Jahren als kompakte Zwei-Platten-Maschine am Markt bekannt und belegt an sich schon weniger Stellfläche als längere Drei-Platten-Modelle. Unter der Schließeinheit bietet sie Platz für Peripheriegeräte und alle Arten von Entnahmeeinrichtungen. Neuartige integrative Automationslösungen folgen dieser Grundidee, wie zum Beispiel die Einbindung eines Förderbandes innerhalb der Maschineneinhausung. Das spart erhebliche Produktionsfläche und damit Grundkosten.

Weil die Lärmemissionen durch zusätzliche Schallisolierung und sanfteres Ölvorwärmen gesenkt wurden, lassen sich Spritzgießfertigung und Montagearbeitsplätze besonders eng miteinander verzahnen. Auch der Zugang für Service- und Wartungszwecke wurde verbessert.

Maximale Flexibilität

Wer viele verschiedene Artikel fertigt, braucht eine hohe Flexibilität im Maschinenpark, um schnell auf alle Kundenbedürfnisse reagieren zu können. „Bei uns findet jeder Kunde die für ihn perfekte Maschine, vom Lohnspritzer bis zum Technologiekonzern. Aus verschieden Bausteinen kann er seine Maschine beliebig und individuell konfigurieren“, fasst Golz zusammen. Eine hohe Flexibilität bieten dabei zum Beispiel die integrierte elektrische Wasserbatterie, die automatische Holmziehvorrichtung oder die BluePower Effizienzpakete im Optionskatalog von KraussMaffei. Die neue CX ist dabei die leistungsfähige Basis für weiterführende Technologien etwa das physikalische Schäumen (MuCell), Mehrkomponenten-Spritzgießen (Multinject), die Verarbeitung von Organoblechen (FiberForm), Silikonen (SilcoSet) oder Duroplasten (PolySet und DuroSet).

KraussMaffei auf der K 2016, Halle 15, Stand B27/C24/C27/D24

 
Neuer Schließkraftbereich 2000 bis 4200 kN ergänzt Erfolgskonzept der kleinen CX-Baureihe von KraussMaffei - Picture 1
Neuer Schließkraftbereich 2000 bis 4200 kN ergänzt Erfolgskonzept der kleinen CX-Baureihe von KraussMaffei - Picture 2