Presse

Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile

30.07.2013
KraussMaffei präsentiert zur Composite Europe eine Weiterentwicklung der RTM-Technologie

(München, 30. Juli 2013) Mit seinem umfangreichen und hochwertigen Produktprogramm für die Herstellung von Faserverbund-Leichtbauteilen gehört KraussMaffei zu den Marktführern in diesem stark wachsenden Marktsegment. Zur diesjährigen Composites Europe (Stuttgart, 17. – 19. September 2013, Halle 6, Stand C08) informiert der Maschinenbauer über verschiedene Weiterentwicklungen seiner HD-RTM-Technologie in den Bereichen Werkzeug- und Beschnitttechnik.
Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile - Picture Main

Innovative Leichtbauteile immer stärker nachgefragt

Der Markt für faserverstärkte Kunststoffe wird Marktstudien zufolge in den nächsten Jahren zweistellig wachsen. Getragen wird das Wachstum vor allem von der Nachfrage aus der Automobilindustrie, der Luftfahrt und der Windenergie. Für diese Anwendungen bietet KraussMaffei neben ausgefeilter Maschinen- und Werkzeugtechnik mit FiberForm, Long Fiber Injection (LFI) und Resin Transfer Molding (RTM) spezielle Lösungen für Leichtbauteile an, die zunehmend Einzug in die Serienproduktion finden. „Anhand zunehmender Auftragseingänge sehen wir deutlich, dass das Marktvolumen für kohlefaserverstärkte Bauteile stetig steigt“, so Erich Fries, Leiter der Business Unit Composites/Surfaces des Segments Reaktionstechnik bei KraussMaffei, in der das Segment die  Kompetenz über alle Leichtbautechnologien prozessübergreifend gebündelt hat. „Die gesetzlichen Regelungen und Diskussionen zum Thema CO2-Emmissionen und Nachhaltigkeit stützen den positiven Trend“. Die Faserverbund-Leichtbauteile besitzen ein circa 50 Prozent geringes Gewicht als vergleichbare Bauteile aus Metall.

Anlagen- und Prozesstechnik aus einer Hand

Gemeinsam mit den Partnern Dieffenbacher GmbH, TU München und dem Fraunhofer ICT ist KraussMaffei in der Lage, die gesamte Prozesskette, vom Abwickeln des textilen Halbzeugs, zum Beispiel ein CFK-Gewebe, bis hin zur Endbearbeitung des fertigen Faserverbundbauteils schlüsselfertig zu realisieren. In diesem Verbund liefert KraussMaffei die Dosiertechnik inklusive Mischkopf, die Werkzeugtechnik und die Beschnittlösungen für das fertige Bauteil. Die Komponenten für das Vorformen der Fasermatten und die Pressentechnik kommen von Dieffenbacher. „Gemeinsam betreiben wir ein unabhängiges produktionsfähiges Entwicklungszentrum, um die prozessorientierte Bauteilauslegung und -entwicklung voranzutreiben“, erläutert Fries. Das optimale Zusammenspiel aller Anlagenkomponenten bestehend aus Presse, Werkzeug und Dosiermaschine ist ein wichtiges Kriterium bei der Fertigung hochkomplexer Bauteile mit einem hohen Faservolumengehalt.

Integriertes Konzept für die Serienfertigung

Durch das innovative KraussMaffei Dosiersystem zur Verarbeitung hochreaktiver Harze, wie Epoxy, PU oder PA, werden extrem kurze Zykluszeiten ermöglicht. Es besitzt ein spezielles vakuumunterstütztes Tanksystem und eine energieeffiziente hochgenaue Temperaturregelung mit konstantem Arbeitspunkt. Die HD-RTM-Werkzeuge sind ebenfalls temperiert und verfügen über eine spezielle Dichtungstechnik, so dass Harzinjektionen mit bis zu 100 bar Werkzeuginnendruck möglich sind. Eine ausgefeilte integrierte Sensorik überwacht und regelt die optimale Formfüllung. Das selbstreinigende Mischkopfsystem zur Harzinjektion ermöglicht die sehr genaue und reproduzierbare Zuführung interner Trennmittel. Am Ende der Prozesskette kommen KraussMaffei Nachbearbeitungszentren zum Einsatz. Diese mobilen, robusten und kompakt bauenden Bearbeitungszellen zeichnen sich durch kurze Taktzeiten und hohe Wiederholgenauigkeit aus. Weitere Werkzeug- und Handhabungsperipherie komplettieren die Anlage.

 
Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile - Picture 1
Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile - Picture 2
Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile - Picture 3

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK