Presse

KraussMaffei verdoppelt Produktionsfläche für Roboter in Schwaig

12.04.2011
Erweiterung aufgrund steigender Nachfrage nach Automationslösungen
KraussMaffei verdoppelt Produktionsfläche für Roboter in Schwaig - Picture Main

KraussMaffei verdoppelt die Produktionsfläche seiner Tochtergesellschaft KraussMaffei Automation AG aufgrund der steigenden Nachfrage nach Automationslösungen. Mit dem ersten Spatenstich gaben die Geschäftsführung des Unternehmens gemeinsam mit dem Landrat der Region Erding und dem Bürgermeister heute den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten zu einer zweiten Montagehalle. Im Herbst dieses Jahres soll der Neubau und damit die Erweiterung der Produktionsfläche auf 1.570 Quadratmeter abgeschlossen sein.Gefragte Automationslösungen

Um 13.00 Uhr erfolgte am heutigen Tage der erste Spatenstich für den Neubau einer Montagehalle der KraussMaffei Automation AG am Standort Schwaig, Oberding im Landkreis Erding in der Nähe des Flughafen München. Diesen nahmen gemeinsam der Landrat der Region Erding, Herr Martin Bayerstorfer, der Bürgermeister der Gemeinde Erding, Herr Helmut Lackner sowie Dr. Karheinz Bourdon, Geschäftsführer von KraussMaffei, und Josef Neureder, Vorstand der KraussMaffei Automation AG, vor. „Die weiter steigende Nachfrage nach automatisierten Produktionszellen für die Spritzgießfertigung macht die Erweiterung der Montagefläche auf mehr als das Doppelte notwendig. Unsere Kunden honorieren immer mehr den Mehrwert von effektiven Fertigungszellen, die aus dem konsequenten Zusammenwachsen von Robotern und Spritzgießmaschinen resultieren.", erklärt Dr. Karlheinz Bourdon. Mit dem Neubau wird die Montagefläche von 670 auf 1.570 Quadratmeter vergrößert und die Erweiterung soll bereits im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein. In der neuen Halle werden die Produktion und Montage von Robotern und Automationsanlagen für Spritzgießmaschinen durchgeführt. „Durch die Erweiterung können wir die steigende Nachfrage decken und weiterhin die kundenindividuellen Forderungen nach Vertraulichkeit sicherstellen", so Bourdon.

Erfolgreiches Konzept

Seit der Unternehmensgründung durch Josef Neureder in 1982 plant, konstruiert und fertigt die KraussMaffei Automation AG Automationslösungen für die Spritzgießverarbeitung auf Basis von Linear – und Industrierobotern. Die Montage im Werk Schwaig besteht seit 1986. 1999 erfolgte die erste Erweiterung des Standortes Schwaig, 2001 die Gründung eines Zweigwerkes in Schwerin. Seit 2002 gehört das Unternehmen zur KraussMaffei Technologies GmbH, München. 2004 wurden zusätzliche Montageflächen am Standort Allach bezogen. Seit 2006 firmiert das Unternehmen als KraussMaffei Automation AG.