Presse

Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei

27.05.2015
- Vielzahl erfolgreicher Installationen bei Fuyao Group
- Polyurethan-Dichtungen für Automobilverscheibungen
- Hohe Prozesssicherheit, einfache Montage, langlebige Produkte
Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei - Picture Main

(München, 27. Mai 2015) Die Fuayo Group, der größte chinesische Hersteller von Glas für die Automobilindustrie, setzt bei der Polyurethan-Umschäumung seiner Automobilverglasungen von Anfang an auf Technologien der KraussMaffei Reaktionstechnik. Bereits 2002 begann die Zusammenarbeit. Seither sind in sechs Werken von Fuyao 19 RimStar Misch- und Dosiermaschinen mit insgesamt annähernd 50 Mischköpfen zur PUR-Verarbeitung erfolgreich im Einsatz. 2014 lieferte KraussMaffei erneut fünf RimStar-Systeme mit weiteren neun Mischköpfen nach China sowie ein weiteres System mit zwei Mischköpfen als erstes von mehreren Maschinen an das Fuyao-Werk in Lake Orion, MI, USA.

In China die Nummer 1

Im Heimatmarkt China ist Fuyao bereits die Nummer 1 im Markt für Automobilglas und auch weltweit gehört das 1987 gegründete Unternehmen zu den größten Anbietern in diesem Segment. Zum Kundenkreis gehören die größten international tätigen Automobil- und Bushersteller, unter anderem VW, General Motors und Ford. Zum Umschäumen der Verscheibungen setzt Fuyao von Beginn an ausschließlich auf die ausgereifte PUR-Misch- und Dosiertechnik von KraussMaffei. Dazu erläutert Thomas Elfroth, Technologiemanager für Fensterumschäumung und zuständig für die asiatischen Märkte: "Der RIM Windows Encapsulation Process ist zwar der teuerste Prozess im Vergleich zu anderen Verfahren, aber aufgrund der Langlebigkeit der PUR-Dichtungen, der Prozesssicherheit und der Montagevorteile, die eine PUR-Dichtung gegenüber geklebten Gummidichtungen oder thermoplastisch gespritzten Dichtungen aufweist, ist RIM Windows Encapsulation mittlerweile Industriestandard." Durch ihre besonderen Materialeigenschaften eignen sich PUR-Systeme besonders für automobile Anwendungen. Der Werkstoff ist UV-Licht resistent, sehr leicht und dennoch belastbar, hat praktisch keine Restkompression und wirkt vibrations- und schalldämpfend. PUR-Systeme ermöglichen weitgehende Automatisierung und haben sehr kurze Aushärtezeiten.

Vielseitige Dosier- und Mischtechnik macht den Unterschied

Durch ihren modularen Aufbau lassen sich die Maschinen der RimStar-Baureihe flexibel konfigurieren und so an alle kundenspezifischen Anforderungen anpassen. Mit ihrer Hilfe können PUR-Materialien perfekt konditioniert, dosiert und gemischt werden. Die von KraussMaffei selbst entwickelten und in Eigenproduktion hergestellten, verschleißoptimierten Hochdruckpumpen der RimStar-Baureihe ermöglichen zudem ein exaktes und zuverlässiges Dosieren unterschiedlicher Matrix-Komponenten. Magnetkupplungen, eine Volumen- oder Massestrommessung, Temperiersysteme und ausgefeilte MSR-Technik gehören ebenfalls zum Dosiersystemstandard. KraussMaffei bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Varianten für die optimale Bereitstellung und Temperierung der Materialkomponenten an. „Egal welche Bauteilgröße und welches Produktionsvolumen der Kunde herstellen will, KraussMaffei hat die maßgeschneiderte Lösung für ihn verfügbar", so Elfroth.

Die zweite wesentliche Komponente der RimStar-Anlagen sind die Mischköpfe. Im Mischkopf werden die zwei in der Regel flüssigen Komponenten des PUR-Systems vermischt. In der PUR-Verarbeitung besteht die eine Komponente aus Polyolen, Katalysatoren und Additiven, die zweite Komponente enthält das Isocyanat. „Die optimal aufeinander abgestimmten Anlagenkomponenten der KraussMaffei-Technik bieten kurze, rheologisch optimierte Leitungswege zwischen den einzelnen Maschinenkomponenten, so dass nur geringe Druckverluste auftreten und die Temperierung präzise gesteuert werden kann. Das bedeutet für uns, dass wir die hohe Prozesssicherheit und exzellente Produktqualität, die unsere Automobilkunden fordern, jederzeit gewährleisten können", ergänzt Junlong Shen, Direktor Produktvalidierung bei Fuyao.

WinCap Formenträger – ergonomisch und funktional

Die 2013 komplett überarbeiteten elektrischen Formenträger der WinCap-Baureihe werden seit Jahren erfolgreich zum Umschäumen von Fahrzeugscheiben mit PUR eingesetzt. Die weiterentwickelten Formenträger bieten Maschinenbedienern eine verbesserte Ergonomie und Bedienungsfreundlichkeit, denn die schwenkbaren Werkzeugaufspannplatten erleichtern die Formteilentnahme und das Einlegen von Trägern. Hohe Fahrgeschwindigkeiten bei gleichzeitigen Formenträgerbewegungen ermöglichen kurze Zykluszeiten und eine hohe Produktivität. Weitere wesentliche Vorteile sind ein niedriger Geräuschlevel und ein geringer Energieverbrauch durch die elektrischen Antriebe. Optional erhältliche Magnetspannplatten erleichtern zudem notwendige Formenwechsel, so dass eine schnelle, flexible Fertigung gewährleistet ist.

Langjährige Mitarbeiter in China sichern Kundennähe und Erfolg

Hauptansprechpartner für Fuyao sind die kompetenten Kollegen von KraussMaffei in China, die stets in enger Abstimmung mit den Kollegen in München stehen. Sie sorgen für eine reibungslose Installation und Inbetriebnahme beim Kunden und bieten diesen den gewohnt zuverlässigen Service.

 
Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei - Picture 1
Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei - Picture 2
Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei - Picture 3
Erfolgreiches Doppel – WinCap-Formenträger und RimStar-Mischsysteme von KraussMaffei - Picture 4