Presse

Unser Ziel ist es, Journalisten umfassende Informationen über das Unternehmen sowie seine Produkte und Serviceleistungen aktuell zur Verfügung zu stellen. Sie finden hier unter anderem Pressemitteilungen und Bilder in Druckqualität zum Download. Das Presseteam von Netstal unterstützt Sie gerne in Ihrer Arbeit. Wir freuen uns auf den Dialog und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Fachpressesprecherin für die Marke KraussMaffei - Petra Rehmet
Fachpressesprecherin für die Marke KraussMaffei
Petra Rehmet
Tel.: + 49 (0)89 88 99 23 34
Fax: + 49 (0)89 88 99 30 92
E-mail an Petra Rehmet »

Wenn Sie Fragen zu Unternehmensthemen haben oder zu den Marken KraussMaffei und KraussMaffei Berstorff finden Sie hier weitere Ansprechpartner im Presseteam.


Could not download image: 'http://www.kraussmaffeigroup.com/media/files/kmnews/de/PM_IMM_2013-10_K2013_Grossmaschinen_Kisten.jpg'
Could not download image: 'http://www.kraussmaffeigroup.com/media/files/kmnews/de/PM_IMM_2013-10_K2013_Grossmaschinen_GX900.jpg'
Could not download image: 'http://www.kraussmaffeigroup.com/media/files/kmnews/de/PM_IMM_2013-10_K2013_Grossmaschinen_Werkzeugwechsel.jpg'
– Neue GX 900 von KraussMaffei ideal für schnelllaufende Anwendungen
– Bewährte MX-Baureihe für große Schussgewichte
– Messeauftritt auf der K 2013 unter dem Motto „Trendgineering“
Personalie: Eva Schröder neue Pressesprecherin der Marke KraussMaffei
– Weltweite Ansprechpartnerin für Produkte der Spritzgieß-, Automations- und Reaktionstechnik
– Gelernte Fachjournalistin stärkt Pressestelle

(München, 2. Oktober 2013) Eva Schröder (36) ist ab 1. Oktober 2013 neue Pressesprecherin der Marke KraussMaffei. In dieser Funktion ist sie Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Bereiche Spritzgieß-, Automations- und Reaktionstechnik. Sie folgt auf Markus Betsche, der bereits im Sommer eine verantwortungsvolle Position innerhalb des Unternehmens übernommen hat.
WinCap-Technologie weltweit erfolgreich
KraussMaffei liefert 50. Anlage nach China

(München, 6. September 2013) KraussMaffei ist mit seinen WinCap-Formenträgern weiter auf Erfolgskurs und die Nachfrage ist ungebrochen. Kürzlich hat das Unternehmen bereits die 50. WinCap-Anlage an einen Automobilzulieferer in China ausgeliefert. Die elektrischen Formenträger werden weltweit zur Glaseinfassung genutzt.
Leicht, stark und optisch ansprechend
- KraussMaffei demonstriert auf PU China seine Technologiekompetenz für faserverstärkte Kunststoffe

(München, 1. August 2013) KraussMaffei präsentiert auf der PU China (Nanjing (China), 10. bis 12. September 2013, Stand 60) sein umfangreiches maschinen- und verfahrenstechnisches Know-how für Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen und Polyurethan. Das Unternehmen zeigt verschiedene Struktur- und Sicht-Bauteile, die mit KraussMaffei Technologien produziert wurden.
Schlüsselfertige Produktionslinien für Faserverbundbauteile
KraussMaffei präsentiert zur Composite Europe eine Weiterentwicklung der RTM-Technologie

(München, 30. Juli 2013) Mit seinem umfangreichen und hochwertigen Produktprogramm für die Herstellung von Faserverbund-Leichtbauteilen gehört KraussMaffei zu den Marktführern in diesem stark wachsenden Marktsegment. Zur diesjährigen Composites Europe (Stuttgart, 17. – 19. September 2013, Halle 6, Stand C08) informiert der Maschinenbauer über verschiedene Weiterentwicklungen seiner HD-RTM-Technologie in den Bereichen Werkzeug- und Beschnitttechnik.
KraussMaffei Spritzgießcompounder unterstützt Leichtbauaktivitäten
– Automotive Center Südwestfalen im Juli eröffnet

(München, 24. Juli 2013) Am 9. Juli 2013 wurde in Attendorn das neue Automotive Center Südwestfalen (ACS) durch NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin im Beisein von 350 Gästen offiziell eröffnet. Im Rahmen der Zeremonie nahm der Minister auch einen hochmodernen Spritzgießcompounder von KraussMaffei in Betrieb. Der Münchner Kunststoffmaschinenhersteller hatte sich in einer europaweiten Ausschreibung gegen internationale Wettbewerber durchgesetzt.
Robuste und kostengünstige Interieur-Bauteile für Nutzfahrzeuge
Türkischer PUR-Verarbeiter nutzt LFI-Verfahren in der Serienproduktion

(München, 21. Juni 2013) Das türkische Unternehmen Pürplast ist Spezialist für die Herstellung von PUR-Bauteilen für Nutzfahrzeuge. Mit dem LFI-Verfahren von KraussMaffei produziert das Unternehmen glasfaserverstärkte Bauteile in höchster Qualität.
Feiplastic in Brasilien bestätigt steigende Nachfrage nach GX-Baureihe von KraussMaffei
Automobilzulieferer Behr kauft Messeexponat

(München, 19. Juni 2013) Erfolgreich verlief die Messe Feiplastic in São Paulo für KraussMaffei. Insbesondere die GX-Baureihe, die erstmals in Südamerika präsentiert wurde, wurde stark nachgefragt. Mit einer leistungsstarken Produktionszelle zur Herstellung von Teilen für die Automobilindustrie untermauerte KraussMaffei seine führende Marktstellung. Das Messeexponat kaufte der Automobilzulieferer Behr.
Spielend leichte Roboterbedienung von KraussMaffei
- Robotersteuerung fährt die Spritzgießmaschine
- Roboterprogrammierung leicht gemacht
- Von einfachen Pick & Place Anwendungen bis hin zu komplexen Produktionszellen
- Messeauftritt der K 2013 unter dem Motto „Trendgineering“
Spritzgießautomation einfach und effizient
Abendforum-Veranstaltungen der KraussMaffei Automation

(München, 5. Juni 2013) Am 27. Juni 2013 setzt KraussMaffei seine stark nachgefragte Veranstaltungsserie „Automatisierungstechnik“ im Vertriebs- und Servicezentrum in Schkopau fort. Unter dem Motto „Produzieren statt Programmieren“ stehen interessante technische Vorträge ebenso auf der Agenda wie die Darstellung innovativer Prozesslösungen. Bereits seit 2009 nutzt der Münchner Kunststoffmaschinenhersteller dieses Veranstaltungsformat, um praxisnah speziell über Automatisierungsthemen zu informieren und den Erfahrungsaustausch mit Anwendern zu intensivieren.
 
Seite 8/11    2   3   4   5   6   7   8   9   10   11  

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK