Presse

Kleine Düse mit großer Wirkung

04.02.2015
- KraussMaffei Variodüse überzeugt bei der Polyurethan-Verarbeitung durch breites Verarbeitungsfenster, hohe Mischqualität und geringe Wartung
Kleine Düse mit großer Wirkung - Picture Main

(München, 4. Februar 2015) Mit der Variodüse hat KraussMaffei eine flexible, leistungsstarke Lösung für die Verarbeitung von Polyurethan (PUR) entwickelt, die den Druck im Mischkopf auch bei schnellen Wechseln in der Austragsmenge der PUR-Komponente konstant hält. Im Ergebnis lassen sich Bauteile in unterschiedlichster Größe und Härte bei durchgehend hoher Qualität fertigen.

Konstanter Mischdruck

Verarbeiter profitieren vor allem durch eine hohe Flexibilität in der Anlagenbelegung mit großen und kleinen Bauteilen, für die entsprechend große und kleine Austragsleistungen erforderlich sind. Möglich wird diese Anpassungsfähigkeit durch den großen Verstellbereich – die Düse hält den Druck im Mischkopf bis zum Mengenverhältnis von 1:5 konstant. Damit gewährleistet sie eine hohe Mischqualität und ein gleichbleibendes Mischungsverhältnis. Während des Prozesses zeichnet sich die Variodüse zudem durch eine große Wiederholgenauigkeit und eine besonders gute Druck- und Mengenkonstanz aus.

Auch im Vergleich zu herkömmlichen, federbelasteten Düsen bietet die Variodüse von KraussMaffei zahlreiche Vorteile. Statt der Feder arbeitet sie mit einem Druckpolster, das dem Komponentendruck entgegenwirkt. Mit einem Druck von rund 160 bar sitzt dieses Luftpolster in einem Gasraum im hinteren Teil der Düse. Auf die Düsennadel wirkt es über eine Membrane ein, so dass keine beweglichen Dichtungen wie im Fall der federbelasteten Düsen erforderlich sind. Diese sind wiederum verschleißanfälliger und empfindlicher gegenüber aggressiven Medien und Verschmutzung. Überdies kann unter bestimmten Umständen das System aus Feder und Düsennadel in Schwingung geraten.

Die Bauweise der Variodüse ohne bewegte Dichtungen reduziert den Reinigungs- und Wartungsaufwand hingegen deutlich, denn das Verkleben und Verklemmen der Nadel kann nicht mehr auftreten. Dank ihrer kompakten Abmessungen lässt sich die neue Variodüse zudem leicht und kostengünstig in bestehenden Systemen nachrüsten. Dazu bedarf es weder zusätzlicher Steuerelemente noch Änderungen der Ansteuerung. Die Variodüse ist kompatibel mit allen KraussMaffei Mischköpfen und Anlagen.

Breites Einsatzspektrum

Besonders geeignet ist die Variodüse dank ihrer Flexibilität für sogenannte Multi-Hardness-Produkte aus PUR, sprich Anwendungen mit unterschiedlichen Härtezonen. Wer beispielsweise Automobilsitzpolster mit verschiedenen Austragsmengen und Werkzeugen auf einer Anlage herstellen will, benötigt ein breites Verarbeitungsfenster für Schussgewichte und Mengenströme. Die Automobilsitze bestehen in der Regel aus Zonen unterschiedlicher Härte. Meist sind die Sitz- und Rückenflächen weich, während die Seitenteile eine höhere Festigkeit benötigen, um dem Insassen Halt zu geben. Das heißt: Beim Schäumen der verschiedenen Bauteilbereiche verändert sich die Austragsmenge der PUR-Komponenten von Schuss zu Schuss. Soll es dabei nicht zu Qualitätsverlusten kommen, dürfen aus diesen schnellen und sehr erheblichen Mengenänderungen möglichst keine Druckunterschiede entstehen. Die Lösung liegt im Mischkopf: Die Variodüse ist in der Lage, diese Wechsel sicher aufzufangen. Eine durchgehend hohe Qualität der Bauteile ist somit gewährleistet.

Das Einsatzspektrum der Variodüse beschränkt sich nicht nur auf Weichschaumanwendungen. Auch im Bereich der weißen Ware – etwa beim Einbringen der Dämmschichten von Kühlschränken – und bei der Herstellung faserverstärkter Formteile im Resin Transfer Molding (RTM = Harzinjektionsverfahren) hat sich die neue Variodüse bereits bewährt.

 
Kleine Düse mit großer Wirkung - Picture 1
Kleine Düse mit großer Wirkung - Picture 2
Kleine Düse mit großer Wirkung - Picture 3