Presse

Krauss-Maffei Corporation seit 50 Jahren in den USA erfolgreich

24.05.2016
– Führender Anbieter für Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik mit drei starken Marken
– Weiteres Wachstum erwartet, insbesondere in den Bereichen Automobil, Verpackung, Bau und Großchemie
– Open-House in Florence/Kentucky am 18./19. Mai
Krauss-Maffei Corporation seit 50 Jahren in den USA erfolgreich - Picture Main

(München/Florence, 24. Mai 2016) Die Krauss-Maffei Corporation, amerikanische Tochtergesellschaft der KraussMaffei Gruppe, mit Sitz in Florence/Kentucky, feierte am 18. und 19. Mai mit über 400 Kunden ihr 50 jähriges Bestehen. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung 1966 kontinuierlich gewachsen und hat sich als führender Anbieter für Kunststoff- und Gummimaschinen auf dem nordamerikanischen Markt etabliert. Sie vertritt heute alle drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal. Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2015 erwartet die Krauss-Maffei Corporation für 2016 ein weiteres Wachstum.

US-Firmen setzen bewusst auf lokale Produktion

„Wir sind sehr stolz auf die erreichten Leistungen und Erfolge seit unserer Gründung 1966 in New York. Mit heute mehr als 200 Mitarbeitern unterstützen wir unsere Kunden in allen drei Technologien Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik. Das Geschäftsjahr 2015 verlief für alle drei Marken sehr erfolgreich, auch für 2016 erwarten wir ein sehr gutes Ergebnis", betont Paul Caprio, seit 2009 Leiter der Krauss-Maffei Corporation. Wichtiger Wachstumstreiber ist vor allem die nordamerikanische Automobilindustrie. Auch die Entscheidung vieler US-Amerikanischer Unternehmen, die Produktion nicht in Niedriglohnländer zu verlagern, beschleunigt das Wachstum. „Wir haben stets die Strategie unterstützt, dass in den USA für den US-Amerikanischen Markt produziert wird. Dazu liefern wir unseren Kunden die besten Systemlösungen, bestehend aus Maschine, Werkzeuge und Automation. Diese bestätigen uns immer wieder, dass unsere Produktionslösungen hochwertig und sehr effizient sind", so Caprio. Dieser Trend spiegelt sich auch in der aktuellen Auftragslage bei der Krauss-Maffei Corporation wider - so gehen rund 30 Prozent der Auftragseingänge an Standorte von Kunden in den USA.

Große Nachfrage sieht Caprio auch im Bereich Logistik/Verpackung, zum Beispiel für Großverpackungen wie Paletten oder Großbehälter. „Mit der MX-Baureihe verfügt KraussMaffei über eine der schnellsten Großmaschinen am Markt – und das mit Schließkräften von bis zu 55.000 kN. Mit ihrem wiederholgenauen Füllverhalten und ihrer präzisen Abformung bietet die MX- Baureihe ideale Voraussetzungen – insbesondere im Hochleistungsbereich", so Caprio. Auch der Bereich der Dünnwandverpackungen entwickelt sich sehr positiv. „Hier sind wir mit den Systemlösungen der Marke Netstal hervorragend aufgestellt. Die neue Technologie Injection Compression Molding beispielsweise sorgt für schnellere Zykluszeiten, geringere Schließkräfte und weniger Materialverbrauch von bis zu 20 Prozent", so Caprio.

Dritte Säule des Wachstums für Krauss-Maffei Corporation sind die Bauindustrie und die Großchemie. Hier sind vor allem Systemlösungen der Extrusionstechnik gefragt, zum Beispiel zur Herstellung von Dachbahnen, geschäumten Dämmplatten sowie von Rohren und Profilen. Im Bereich Compoundierung überzeugen Zweischneckenextruder der neuen, energieeffizienten ZE Blue Power Baureihe von KraussMaffei Berstorff. „Mit unserem fundierten, technischen Know-how und unserer langjährigen Erfahrung sind wir in der Lage, individuell und schnell auf die unterschiedlichsten Anforderungen einzugehen – in der Spritzgieß-, der Reaktions- und Extrusionstechnik. Unsere Kunden erhalten komplette Produktionslösungen bestehend aus Maschinen und Robotern, die perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. So helfen wir ihnen, die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu steigern", fasst Caprio zusammen.

Vom Pioneer zum Marktführer

Gegründet wurde die Krauss-Maffei Corporation 1966 in New York. Die Marktakzeptanz stieg 1977 rapide, als das Unternehmen ein Werk für Extrusionsanlagen in Wichita (Kansas) eröffnete und den Vertrieb der Produkte auf dem amerikanischen Markt forcierte. Hierzu gehörten unter anderem Ein- und Zweischneckenextruder für Maschinen und Anlagen in der Rohrextrusion (Polyolefin und PVC) und Profilextrusion.

In den frühen Achtzigerjahren startete das Unternehmen in den USA mit dem Vertrieb hochwertiger Spritzgießmaschinen. „Zur Realisierung unseres Wachstums eröffneten wir 1986 einen neuen Komplex mit Büros und Produktionswerk in Florence (Kentucky) und haben unsere gesamte Unternehmensaktivität der Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik an einem Standort gebündelt und bis heute stetig weiterentwickelt", erläutert Caprio. Dies erwies sich als richtiger Schritt zur nachhaltigen Sicherstellung des Wachstums in den USA. Heute nimmt das Unternehmen in den USA mit seinen drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal eine führende Marktstellung ein. Für 2016 ist Paul Caprio zuversichtlich: „Die Auftragslage für alle Marken ist sehr gut. Wir werden auch in diesem Jahr in den USA neue Produkte und Lösungen auf den Markt kommen. Auch dürfen sich unsere Kunden über zahlreiche neue Innovationen aller Marken auf der K 2016 freuen".

Open-House ein voller Erfolg

Die Feierlichkeiten anlässlich des 50 jährigen Bestehens waren ein voller Erfolg. Mehr als 400 Besucher kamen zum Open-House am 18. und 19. Mai am Firmensitz in Florence/Kentucky. Die zweitägige Veranstaltung bot zahlreiche Live-Maschinendemonstrationen mit zukunftsweisenden Anwendungen aller drei Bereiche Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik. Zu den Highlights zählten unter anderem die Netstal Compression Molding Cell sowie der neue ZE 65 Blue Power Zweischneckenextruder. Ergänzt wurde das Open House durch Partnerausstellungen sowie zahlreiche Präsentationen und Fachvorträge.

Diese Internetseite der Kraussmaffei Technologies GmbH verwendet Cookies. Damit gestalten wir die Nutzung unseres Angebots für Sie noch komfortabler. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Browser-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Die vollständige Nutzung dieser Website kann mit deaktivierten Cookies nicht gewährleistet werden.

OK