Presse

KraussMaffei mit elektrischen Maschinen auf der Plast2012 in Mailand

15.02.2012
Überzeugende Maschinentechnik in vollelektrischer Ausführung aus der AX- und EX- Baureihe – Hohe Technologiekompetenz für hochwertige Oberflächen und Leichtbaulösungen
KraussMaffei mit elektrischen Maschinen auf der Plast2012 in Mailand - Picture Main

Auf der Plast 2012 in Mailand (Halle 24, Stand A/B 21/18) präsentiert KraussMaffei mit der AX- und EX- Baureihe leistungsstarke vollelektrische Maschinen für alle Produktionsanforderungen. Vor Ort demonstriert das Unternehmen im Live-Betrieb die LSR-Verarbeitung unter Reinraumbedingungen und die energieeffiziente Produktion von anspruchsvollen technischen Formteilen.

Hohe Präzision sichert Produktqualität

Eine vollelektrische EX 80-380 SilcoSet mit CleanForm- Reinraummodulen für sauberen Werkzeugbereich produziert im Live-Betrieb Trinksauger aus Flüssigsilikon (LSR-Liquid Silicone Rubber). „Die vollelektrische EX ist bestens prädestiniert für die Herstellung anspruchsvoller Formteile und bietet höchste Dynamik und Präzision", sagt Dr. Karlheinz Bourdon, Geschäftsführer Spritzgießtechnik bei KraussMaffei. Da LSR eine sehr niedrige Viskosität aufweist, erfordert die Verarbeitung dieser Materialien geringste Entlüftungs- und Trennspalte in der Form. Um Gratbildung zu vermeiden, muss die Spritzgießmaschine eine hohe Plattenparallelität erreichen. Die präzise Plattenführung der EX- Baureihe gewährleistet jederzeit genau diese exakte Parallelität der Aufspannplatten. „Die Dosiergenauigkeit der vollelektrischen Plastifiziereinheit ermöglicht es, die Formnester präzise zu füllen, ohne zu überspritzen", so Bourdon. „Auf diese Weise erhöht sich die Qualität der Produkte, während der Werkzeugverschleiß auf ein Minimum reduziert wird." Die optimierte Baulänge der kompakten LSR- Plastifiziereinheit bietet eine besonders platzsparende Maschinenlösung.

EX CleanForm: Direkte Fertigung steriler Bauteile

Die kompromisslos auf Sauberkeit, Leistungsfähigkeit und Präzision ausgelegten Maschinen können bis in Reinraumklasse A nach GMP eingesetzt werden. „Mit unserer CleanForm GMP – Lösung bieten wir unseren Kunden einen handfesten Mehrwert. So können die Herstellungskosten um bis zu 25 Prozent gesenkt werden, indem beispielsweise die hergestellten Teile direkt nach der Entnahme in eine Sterilverpackung übergeben werden und so auf eine nachträgliche Sterilisation verzichtet werden kann", erläutert Bourdon. Ein geschlossenes Öl-Schmiersystem versorgt die Gelenkpunkte des Z-Hebels und verhindert das Austreten von Schmiermitteln. Weniger und gekapselte Gelenkpunkte sowie freigestellte Holme eliminieren weitere potentielle Verunreinigungsquellen. Dadurch arbeitet die Produktionszelle partikulär und thermisch nahezu emissionsfrei.

Umfangreiches Portfolio für ideale Reinraummaschine

Mit der kompromisslos kompakten hydraulischen CX-Baureihe und der vollelektrischen EX-Baureihe mit dem Attribut „kompromisslos schnell" bietet KraussMaffei ein umfangreiches Portfolio, um für jeden Kunden die ideale Reinraummaschine zu konfigurieren. Linearroboter mit vertikalem oder seitlichem Eingriff und Industrieroboter in vielen Ausführungen vervollständigen die CleanForm Produktionszelle.

Effizienz und Präzision für technische Teile – die AX- Baureihe

Die Produktion technischer Bauteile im Bereich Elektro/Elektronik und in der Automobilindustrie erfordert eine ressourceneffiziente Fertigung bei hoher Wiederholgenauigkeit. Auf diese Anforderungen sind die Spritzgießmaschinen der AX-Baureihe perfekt zugeschnitten. Stellvertretend für den 21 Typen umfassenden AX-Baukasten steht eine vollelektrische AX 280-750, die anspruchvolle technische Teile mit höchster Energieeffizienz produziert. Der optimierte Doppel-Kniehebel, effiziente Servomotoren und eine leichtgängige Mechanik gewährleisten den vorbildlichen Wirkungsgrad der Maschine. Mit Einsatz einer AX-Maschine kann eine Reduktion des Energieverbrauchs um bis zu 60 Prozent realisiert werden. Zukunftsweisende Regeltechnik und absolute Positionsgenauigkeit sichern die präzise Formgebung bei hoher Dynamik. Die AX-Baureihe bietet damit optimale Vorraussetzungen für eine effiziente und präzise Fertigung und erlaubt dem Verarbeiter flexibel, sicher und vor allem bei geringeren Stückkosten zu produzieren – auch bei langsam laufenden Anwendungen. Mit ideal an die Maschinen angepassten Robotertypen, beispielsweise einem LRX 150, wird aus der AX eine überzeugende Produktionszelle. Bei der Formteilentnahme spielen Schließeinheit und Roboter perfekt zusammen und ermöglichen kürzeste Entnahmezeiten bei äußerster Präzision. So werden auch anspruchsvolle Entnahmeaufgaben sicher und schnell realisiert. Die AX-Maschinen lassen sich mit einem umfangreichen Optionskatalog ideal an die vielseitigen Produktionsanforderungen unterschiedlicher Branchen anpassen.

Reaktionstechnik – Von klassischen Schaumanlagen bis hin zu innovativen Leichtbaulösungen

Anerkannt und stark nachgefragt sind Maschinen, Anlagen und Toolingsysteme der Marke KraussMaffei für Polyurethan- Schaumanwendungen, unter anderem vom Design über den Prototyp bis hin zum Serienwerkzeug und komplette Schäumanlagen, beispielsweise für Sitzpolster, Isolationsanwendungen oder Leichtbauteile. Großflächige Außenbauteile stehen ebenso im Focus wie die Herstellung von hochbelastbaren CFK- Composites für Strukturbauteile im HD-RTM Verfahren (Hochdruck- Resin Transfer Molding) mit allen Arbeitsschritten über die gesamte Prozesskette. Diese beginnt beim Konfektionieren der Fasern und der Herstellung der trockenen Faserpreforms. Diese werden in ein speziell von KraussMaffei konstruiertes und gefertigtes Werkzeug eingebracht. „Für uns besonders interessant ist dabei die Konstruktion des Formenträgers vom Typ MX600 mit Komponenten der Spritzgießtechnik", erklärt Frank Peters, Geschäftsführer Reaktionstechnik bei KraussMaffei. „Mit diesem Modularkonzept nutzen wir bewährte Bauteile und die Vorteile aus der Spritzgießmaschinen-Serienfertigung, um anwendungsspezifische Lösungen zu bauen".

Hochwertige Oberflächen werden zunehmend zum Erfolgsfaktor

In vielen Branchen bestimmt die Gestaltung der Oberfläche in Rahmen des Bauteildesign maßgeblich den Erfolg eines Produktes. "Bauteile mit hochwertigen Oberflächen lassen sich mit unseren kombinierten Verfahren wie ColorForm oder SkinForm um bis zu 30 Prozent günstiger produzieren", unterstreicht Peters. Das Unternehmen bietet Lösungen für alle Oberflächenanforderungen und eine komplette Fertigungszelle aus einer Hand. "Unternehmen profitieren von den vergleichbar geringeren Investitions- und Herstellkosten im Vergleich zu sonst üblichen Mehrstufenprozessen", so Peters weiter.

 
KraussMaffei mit elektrischen Maschinen auf der Plast2012 in Mailand - Picture 1
KraussMaffei mit elektrischen Maschinen auf der Plast2012 in Mailand - Picture 2
KraussMaffei mit elektrischen Maschinen auf der Plast2012 in Mailand - Picture 3