Presse

Unser Ziel ist es, Journalisten umfassende Informationen über das Unternehmen sowie seine Produkte und Serviceleistungen aktuell zur Verfügung zu stellen. Sie finden hier unter anderem Pressemitteilungen und Bilder in Druckqualität zum Download. Das Presseteam von Netstal unterstützt Sie gerne in Ihrer Arbeit. Wir freuen uns auf den Dialog und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Fachpressesprecherin für die Marke KraussMaffei - Petra Rehmet
Fachpressesprecherin für die Marke KraussMaffei
Petra Rehmet
Tel.: + 49 (0)89 88 99 23 34
Fax: + 49 (0)89 88 99 30 92
E-mail an Petra Rehmet »

Wenn Sie Fragen zu Unternehmensthemen haben oder zu den Marken KraussMaffei und KraussMaffei Berstorff finden Sie hier weitere Ansprechpartner im Presseteam.


Technologiefeuerwerk zum 180. Geburtstag: KraussMaffei Gruppe lädt zum Competence Forum
– Im Rahmen des 180-jährigen Jubiläums präsentiert sich das Unternehmen mit seinem Pioniergeist von den Anfängen der Dampflok bis zum führenden Kunststoffmaschinenbauer im digitalen Zeitalter
– Mehr als 25 Live-Demonstrationen und ein umfangreiches Maschinenprogramm zeigen die Innovationskraft der Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik
– Dienstleistungen und Digitalisierung sind Teil der neuen KraussMaffei-Strategie
– Erneutes starkes Wachstum: Umsatz erhöht sich 2017 um 8 Prozent auf 1,37 Milliarden EUR
– Wachstumstreiber China: Verbesserter Marktzugang durch ChemChina schafft solides Wachstum
– Langfristige Ausrichtung auf Digitalisierung, Automatisierung und regionale Märkte
– Börsennotierung in Shanghai: Der Genehmigungsprozess in China läuft
KraussMaffei auf der NPE:  Effiziente Spritzgießmaschinen und intelligente Industrie 4.0-Lösungen setzen Trends für die Zukunft
– Neue GX 900 Speed sorgt für mehr Tempo bei Verpackungs- und Logistikanwendungen
– Clever kombiniert: FiberForm mit Mehrkomponententechnik eröffnet neue Gestaltungsmöglichkeiten für den thermoplastischen Leichtbau
– Hohe Präzision bei der LSR-Verarbeitung mit der vollelektrischen PX-Baureihe
– Mehr Designfreiheit dank induktiver Werkzeugtemperierung
- KraussMaffei soll Tochterunternehmen der börsennotierten Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd. werden. Der Firmensitz bleibt in München, Deutschland
- ChemChina bleibt Mehrheitseigentümer von KraussMaffei
- Die geplante Transaktion unterstützt den Wachstumskurs von KraussMaffei. Im Jahr 2016 wurde der Umsatz bereits um 5,0 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro gesteigert – 2017 soll die Marke von 1,3 Mrd. Euro überschritten werden
- 2017 werden bei KraussMaffei weltweit rund 350 Stellen geschaffen – schon jetzt arbeiten mehr als 5.000 Mitarbeiter für das Unternehmen
- Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Gremien und Genehmigungen zuständiger Behörden in China. Die Anträge auf Zustimmung, mit denen in den nächsten Monaten sukzessive gerechnet wird, werden durch die zuständigen Behörden und Gremien geprüft
Von lupenrein bis hochglänzend: KraussMaffei auf der Fakuma 2017
- Zahlreiche Live-Anwendungen demonstrieren maximale Produktivität und Flexibilität auf einer vollelektrischen und hydraulischen Spritzgießmaschine
- Neue vollelektrische PX-Baureihe überzeugt bei der Verarbeitung von Silikon und bei Flip-Tops-Verschlüssen
- Anspruchsvolle Hochglanzoberflächen dank induktiver Werkzeugtemperierung auf einer CX
- Marktpremiere für neuen LRX-Kleinroboter
Noch mehr Wirtschaftlichkeit beim serientauglichen Leichtbau
– KraussMaffei präsentiert auf der Composites Europe zukunftsweisende Lösungen aus den Bereichen Spritzgieß- und Reaktionstechnik
– Automatisierung als Innovationstreiber für großserientaugliche Prozesse
– Neue iPul-Pultrusionsanlage sorgt für Verdoppelung der Produktionsgeschwindigkeiten
– Intelligentes Automationskonzept spart Zykluszeit beim FiberForm-Verfahren
 
Seite 1/11    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10