Nach Oben

Reinforced Reaction Injection Molding (R-RIM)

Beim R-RIM-Verfahren werden dem Polyol vor der Verarbeitung Kurzfasern (Glas-, Carbon-, Wollastonit) oder Füllstoffe zugegeben. Das PU-Gemisch wird in das geschlossene Werkzeug eingetragen und reagiert in kurzer Zeit aus.

Vorteile

  • Maßhaltigkeit und Eigensteifigkeit auch bei Temperatureinflüssen
  • Exzellente Schlagzähigkeit
  • Höhere Gestaltungsfreiheit der Bauteile
  • Gute Lackierbarkeit, auch bei Temperaturbelastung bis 180 °C online lackierbar
  • Geringe Werkzeuginvestition
  • Geringer Forminnendruck ermöglicht geringe Schließkraft
  • Einsatz von recycelten Karbonfasern und Hohlglasskugeln ermöglichen eine Gewichtseinsparung von bis zu 30 %

Merkmale

100 %

Hochautomatisierbares Verfahren

< 90 Sekunden

Kurze Reaktions- und Zykluszeit

< 2 mm

Material mit guten Fließeigenschaften erlaubt dünne Wandstärken

Anwendungen

Stoßfänger
Stoßfänger
Kotflügel
Kotflügel

Prozess

Prozess

Kontakt

KraussMaffei Technologies GmbH
Krauss-Maffei Str. 2,
80997 München

KraussMaffei Technologies GmbH
Bielefelder Str. 29,
49124 Harderberg

KraussMaffei Technologies GmbH
Heiligenstraße 75,
41751 Viersen